Igel und Zwiebel winken zum Gruß

Hallo miteinander!
Ich war eigentlich nur für den Wettbewerb ins Forum gekommen, jetzt ist es leider schon vorbei. Auf einen Sieg habe ich natürlich gehofft, aber viel wahrscheinlicher schien mir, als Gewinn neue Kontakte und Freundschaften mitzunehmen. Es freut mich sehr, dass das geklappt hat! Viele haben an den Geschichten meiner beiden (für diesen Wettbewerb recht ungeeigneten) Figuren Anteil genommen. Dabei ist vielleicht der Eindruck entstanden, ich wäre nur für die knuffigen Kinderbücher zu haben. Eigentlich schreibe ich gerade an einer Horrorparodie im Stil von urban sci-fi ( Zielgruppe 12 jahre + ). Die wollte ich im nanowrimo fertig stellen. Dass ich das total verhauen habe, kann dort jeder gerne erfahren, ich bin novembercat. Habe nicht mal die Hälfte geschafft. Tja. Dann dauert es eben noch ein bisschen. Ich schreibe ohnehin lieber in einer Gruppe, liebe das Gefühl, mit anderen an derselben Welt zu arbeiten, dieselben Figuren zu führen. Ich spiele auch leidenschaftlich gerne pen & paper Rollenspiele. Habe da seit neuestem die gewaltfreien Spiele für mich entdeckt, obwohl meine Horrorparodie die sinnlose Gewalt hemmungslos zelebriert (aber eine Parodie darf das :smirk:). Also, ich freue mich, in diesem Forum richtig angekommen zu sein! Vielleicht könnte ich aktiver sein, aber ich tue mich schwer damit, Leuten Kritik anzubieten, erst recht wenn ich sie kaum kenne. Ich hoffe, euch auf diesem Weg besser kennen zu lernen!

8 „Gefällt mir“

Es ist schön etwas über den Menschen zu erfahren, der diese bezaubernden Figuren erschaffen hat. Wer weiß, welche wir noch kennenlernen dürfen?

2 „Gefällt mir“

Hallo @CheshireCat ,
es freut mich, dass du dich hier wohlfühlst. Ich kann verstehen, dass es dir schwerfällt andere Autoren mit Kritik zu beglücken. Manchmal muss ich mich zusammen nehmen, mein Gegenüber nicht mit Kritik zu behelligen. Meistens gelingt es mir. Aber ab und zu geht der Gaul mit mir durch … Was meistens gut hilft, wenn man bei der Kritik bei sich selber bleibt

  • ich würde es so versuchen
  • auf mich wirkt das
  • ich würde es so versuchen

    statt den imaginären Zeigefinger anklagend in die Brust des Gegenübers zu stossen
  • du machst das
  • du solltest

    So lässt du dem Empfänger wenigstens noch die Möglichkeit die Kritik einfach zu ignorieren. Weil du drüngst ihn ja nicht etwas zu ändern, sondern sagst, was du machen würdest und wie es auf dich wirkt, …
    Jedenfall lerne ich täglich neue Sachen und wenn es nur die Ansicht anderer ist :wink: Für mich wertvoller als einfach nur das Abklären, ob ich die Interpunktion eh einigermassen unfallfrei geschafft habe (was mir auch nicht immer gelingt). Schreibt man „Dieses und Jenes“ großss oder „will jenes“ doch lieber klein geschrieben werden.

Liebe Grüsse
LonesomeWriter

1 „Gefällt mir“

Ich freu mich sehr, dass du dich hier wohlfühlst. Deine Igelchen haben es in die Mitte der Gemeinde geschafft, auch wenn es nicht unbedingt zum Thema passte. Du hast sie immer gut in Szene gesetzt.
Ich bin gespannt auf weitere Beiträge von dir. Muss ja nicht immer Kritik sein. Perlen tuns auch :wink:

1 „Gefällt mir“

3 „Gefällt mir“

Ich wünsche euch allen unvergessliche Weihnachten :hugs: im Besten Sinne!

4 „Gefällt mir“

Schau mal, was eine KI aus dem ersten Satz deiner 1. Seitenwoche gemacht hat. Es ist schon irre, was die können

Auch ich wünsche euch allen eine gute Weihnachtszeit.

5 „Gefällt mir“

Du hast dir die Mühe gemacht und ein Bild generiert! Voll lieb, danke :smile:

2 „Gefällt mir“

Aber wo ist die Zwiebel?!? :face_with_monocle:

1 „Gefällt mir“

@Gwendy Die ist grad bei Igelkötts next Topmodel :wink:

2 „Gefällt mir“

Da fehlt noch was …

2 „Gefällt mir“

Hallo,
schön, dich hier zu lesen. Ich fand Igel und Zwiebel witzig und bis sehr beeindruckt, dass du die beiden in jedes Thema gebogen hast.
Eine Frage - was ist nanowrimo?

1 „Gefällt mir“

Auszug aus Wikipedia: „NaNoWriMo, oder National Novel Writing Month, ist ein kreatives Schreibprojekt, das im Jahr 1999 von dem Amerikaner Chris Baty ins Leben gerufen wurde.“

Hi DasEni, danke für deine liebe Antwort! Vom Nanowrimo habe ich vor zehn Jahren das erste Mal gehört. Damals hatte ich noch keinen Mut, mitzumachen. Es ist eine selbstauferlegte Challenge. Man postet jeden Tag, wie viele Wörter man geschrieben hat. Die Seite ist etwas komplizierter aufgebaut als diese hier, es gibt einen eigenen Bereich, wo man seine Erfolge verbuchen kann und Foren und Untergruppen. Es gibt den Novel Writing Month, in dem man 50 000 Wörter zu schreiben versucht (ca 1670 pro Tag) und das Camp nano im April, bei dem man sich selbst ein beliebiges Ziel setzt. Am Anfang ist die Stimmung immer super, das kann ich nur empfehlen. Vele kreative Leute aus aller Welt, allerdings ist die Seite auf Englisch und die meisten Forenbeiträge auch. Leider schaffen es viele nicht, das Ziel zu erreichen und sind frustriert. Man findet aber auch Leute dort im Forum,die das gsnze Jahr dort ihre Erfolge buchen. Das heißt „rebelling“ und ist kreativ und ok. Leider kann man dann an den Preisverlosungen nicht teilnehmen. Schau dich doch mal um auf nanowrimo.org kann ja sein, es inspiriert und bestärkt dich :blush:

1 „Gefällt mir“

Perfekt :smiling_face_with_three_hearts:

1 „Gefällt mir“

Hey Suse! Schön, dich hier zu sehen! Du bist hier im Forum ja gnaz schön aktiv. Ich habe erst durch die Werbung zu Seitenwind davon erfahren. Bist du schon länger hier?

Hi,
ich bin seit 2015 hier. Zum Forum bin ich gekommen, weil ich nach einer Schreibsoftware gesucht hatte und zufällig auf Papyrus Autor gestoßen bin. Da habe ich mich umgehend im Forum angemeldet. Früher war ich nicht so aktiv, weil ich da deutlich weniger Zeit hatte als heute.

3 „Gefällt mir“

Hey CheshireCat,
dein Forumsbeitrag ist zwar schon etwas länger her, aber ich dachte mir, ich schreib trotzdem mal was rein.
Finde es cool und interessant, dass du eine Horrorparodie schreibst. Ich selbst schreibe zwar im Moment an einem Fantasy-Roman, habe aber tatsächlich auch eine Idee für eine Horrorparodie im Kopf, die ich auch noch schreiben möchte (Irgenwann zumindest :sweat_smile:)

Hey kristallschimmer,
entschuldige, dass ich erst jetzt antworte. Ich bin grade nicht regelmäßig hier.
Fantasy finde ich super! Da möchte ich mich irgendwann auch mal dranwagen. Was für einen Umfang strebst du für deinen Roman an? Und wenn ich das fragen darf: ist die Welt deine eigene Kreation oder lehnst du sie an eine existierende an? Wenn du auch eine Horrorparodie schreiben möchtest, kann ich dir für diesen Schritt nur alles Gute wünschen. Es macht riesigen Spaß!

Liebe Cheshire Cat,
Ich liebe Kritik, weiß ich doch dann, dass meine Beiträge wenigstens gelesen werden und auch, ob man sie gut oder schlecht findet.
Dir weiterhin viel Freude im Schreibzirkel.