Die Planung eines Romans

betreibt manch einer mehr, der andere weniger Aufwand. Als sehr strukturierter Mensch, der seine Geschichten jedoch weder plant noch plottet (wenigstens bisher), bin ich jedoch vielleicht etwas verzweifelter als andere, Struktur und Planung in meine Entwürfe zu bekommen.
Deswegen habe ich mich in den letzten Monaten mehr mit der Recherche zu den Themen Plotten, Strukturierung und Aufbau beschäftigt, als tatsächlich zu schreiben.
Das alles ist in eine Vorlage geflossen.
Sie beinhaltet die Möglichkeit die Geschichte nach der Schneeflocken-Methode zu planen ( Buch schreiben mit der Snowflake-Methode (Aus dem Buch von Randy Ingermanson) - Kevin Fiedler ), sowie auf Basis der charaktergetriebenen Heldenreise die Reisen der Hauptcharaktere im Denkbrett zu planen (inspiriert vom Fabula Storytelling Deck https://www.fabuladeck.com/ , siehe auch hier im Forum https://papyrus.de/forum/threads/erste-gutenacht-geschichte-die-ich-verfasst-hatte.5520/page-3#post-40874 ) und den ersten Entwurf mit Beats ( http://www.beatsheetcalculator.com/ ) zu schreiben.

Und wenn ich das schon tue, kann ich das ja auch hier zur Verfügung stellen.

Details:
Für die Schneeflocken-Planung gibt es eine eigene Stammseite (ohne Seitennummern) und eigene Formatvorlagen.
Die Standard-Stammseite beinhaltet Seitennummer im Header und im Footer Autorenname, e-Mail und Telefonnummer aus den Dokument-Eigenschaften.
Die *-Felder in der Figuren-Db entsprechen folgenden Angaben:

  • Storyline
  • Motivation
  • Ziel
  • Konflikt
  • Erleuchtung

Roman.pav (46.6 KB)

31 „Gefällt mir“

Dann sage ich mal ganz höflich ‘Vielen lieben Dank’.
Noch habe ich zwar nichts gelesen, bin nur kurz über die Seiten geflogen,
aber allein für das Teilen deiner geistigen Arbeit gebührt dir schon mal ein großes Dankeschön.

1 „Gefällt mir“

Hallo NinaW,
etwas ähnliches habe ich die vergangenen Wochen auch gemacht, allerdings in Form einer Grafik, die den prinzipiellen Spannungsverlauf zusätzlich mit darstellt. Natürlich alles mit dem Papyrus-Autor-Denkbrett dargestellt. Deine Vorlage für die Schneeflockenmethode ist Fast identisch mit meiner, nur dass ich die Gedankenstütze der einzelnen Punkte mit der „Perfekt-Funktion“ von Papyrus vor ungewollter Veränderung geschützt habe. Deswegen spare ich mir das Hochladen.
Herzliche Grüße
Berti

Hauptdokument DenkbrettTT.pdf (353 KB)

18 „Gefällt mir“

Danke vielmals @NinaW . Ich bin im Augenblick noch im Ausland unterwegs, aber ab Donerstag wieder in heimischen Gefilden. Dann werde ich mich mit deinen Genanken/Ideen eingehend beschäftigen. Mal sehen, ob es mich auch dazu bringt, mit etwas mehr Vorplanung zu schreiben.
Herzlichen Dank.

Schöne Umsetzung des Spannungsbogen. Ich wollte den eigentlich auch bei meinem Denkbrett hinterlegen, die Gerade wollte ich jedoch wegen der charakterspezifischen Ausführungen in diesem Bereich nicht auflösen und aktuell kann man ja noch keine Bilder im Denkbrett einfügen.

1 „Gefällt mir“

Danke @Nina, @Berti :thumbsup:
Habe bisher ohne solch eine Vorlage meine Geschichten geschrieben. Für meine Norman-Geschichte denke ich, kann sie aber nutzbringend werden. Diese ist erst grob begonnen und der Plot ist im Gedächtnis, derzeit nur als Idee existent.

1 „Gefällt mir“

Auch von mir Chaoten von der Waterkant ein herliches Danke an @Nina und @Berti. Das ist etwas was ich schon immer gesucht habe und noch nie gefunden habe. Zumindest nicht Ansatzweise so toll und liebevoll gemacht. Es wird mir bestimmt weiterhelfen, wenn ich aus meinem Kornkreis rausgefunden habe.

Das sind sehr gute Vorarbeiten. Vielen Dank!
Die Heldenepos-Struktur ist ohnehin gut, da sie offenbar der menschlichen Psyche sehr gut entspricht. Nicht umsonst sind die meinsten Action-Filme nach dem Muster gestrickt.
Nina, das ist eine tolle Arbeit, kann ich für das nächste Roman-Projekt sehr gut gebrauchen. Nun noch das Set an Figuren dazu, poitiver Held, Gegenspieler, Lehrer, Helfer, Verräter uns so weiter. Dann ist der Sandkasten voll und das Spiel kann beginnen.
Da mir aber Visualisierungen sehr liegen, gefällt mir die Grafik von Berti noch besser. Ich hatte mir immer die geplanten Kapitel von oben nach unten aufgeschrieben, Konflikt und Verschäfung markiert und die Figuren. Aber das gleich als Spannungsbogen darzustellen, gefällt mir. Muss ich mal probieren. Wofür haben wir das Denkbrett und den Organizer.

1 „Gefällt mir“

Wem das einfach nur gefällt, der benutzt bitte die “Gefällt mir” Funktion, damit der Thread hier nicht nur aus “Dankeschön” besteht und man immer hineinschaut, weil es so aussieht, als gäbe es Neues - das dient der guten Lesbarkeit des Forums.

4 „Gefällt mir“

Ich habe gerade das Denkbrett von Berti entdeckt und eine Frage dazu:

Wenn ich einmal ein solches oder ähnliches Denkbrett erstellt habe, also mit so einer grafischen Darstellung des Spannungsbogens, - ließe sich dieses dann als Grundmuster eines Denkbrettes für ein nächstes Projekt verwenden?

Hallo @Sibylle,
ich weiß nicht, was Du davon verwenden kannst:

Wenn Du möchtest, druck es Dir aus. Mein Denkbrett mit dem Spannungsbogen ist kein Hexenwerk und eigentlich schnell erstellt. Für meine Grafik habe ich nur die gegebenen Elemente des Denkbretts “missbraucht”. Schön wäre es nur, wenn man die grünen Hilfslinien auch im Denkbrett zur Verfügung hätte … Zum Ausrichten habe ich übrigens Textfeld, dass ich entsprechend breit gezogen habe, verwendet (man muss sich schließlich zu Helfen wissen.) und anschließend wieder gelöscht. Ich habe auch schon Stammbäume damit gezeichnet, genauso wie ich damit Cluster nach Gabriele Rico (Buch “Garantiert schreiben lernen”, das ich Dir übrigens sehr empfehlen kann) erstellt habe.
Du musst nur wissen, was Du willst und wie es aussehen soll. Im Übrigen kann man die Spannung, die ein Text erzeugt nicht wirklich “messen”. Das alles ist sehr individuell; aber das wusstest Du garantiert auch ohne meine Bemerkung.
Herzliche Grüße
Berti

3 „Gefällt mir“

Zu diesem Thema kann ich dieses Buch empfehlen:

https://www.amazon.de/Romane-schreiben-veröffentlichen-für-Dummies/dp/3527714626/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=axel+hollmann&qid=1560007193&s=gateway&sr=8-1

2 „Gefällt mir“

Ja, du musst es nur in der zu verwenden Vorlage-Datei ins Denkbrett einbauen

3 „Gefällt mir“

Inhalt per ‘STRG+A’, ‘STRG+C’ und ‘STRG+V’ in das Denkbrett deines Dokuments oder deiner Vorlage kopieren.

1 „Gefällt mir“

Ich glaube, ich brauche eine Anleitung für Dummies…

Es ist mir zwar gelungen, den gewünschten Ausschnitt aus Bertis Vorlage auszuwählen, und zu kopieren, aber er ließ sich weder in ein Papyrus-Dokument noch in das dazugehörige Denkbrett kopieren. Beim Denkbrett will dieses, dass ich neue Notizboxen erstelle- und ob ich das da hinein kopiert bekomme? Da bin ich nicht sicher. Beim Versuch, den Ausschnitt in ein Dokument zu kopieren, damit ich es dann hinüber ziehen kann, meldet Papyrus das Format des Textes in der Zwischenablage nicht verarbeiten zu können.

Habt ihr noch eine Idee, oder muß ich es tatsächlich abschreiben - also ein entsprechendes Denkbrett neu anlegen und zwar mit der Vorlage verknüpft?

Zur Not mach Dir doch ein neues Dokument auf und Experimentier etwas herum. So habe ich es am Anfang gemacht, da konnte ich nichts zerstören :kissing:. Hat sich bei mir als gut herausgestellt. :wink:

1 „Gefällt mir“

Das Denkbrett kann leider noch keine Grafiken einfügen. Bleibt nur, jede eigene Box manuell zu erstellen. Oder @Berti lädt sein Papyrusdokument hoch.
@Berti : Ich finde deine Arbeit auch toll.

1 „Gefällt mir“

Anscheinend habe ich das Anliegen von @Sibylle nicht richtig verstanden. Wie @neugierig schon richtig schrieb kann man PDFs und Grafiken nicht in das Denkbrett einfügen.
Ich habe Euch das Papyrus-Dokument einmal herausgesucht und stelle es gern online.
Herzliche Grüße
Berti

Hauptdokument.pap (100 KB)

7 „Gefällt mir“

Ähm. Der Dummie bin in diesem Fall ich. Habe vergessen, das Bertis Vorlage im PDF-Format vor lag.

1 „Gefällt mir“

Danke, Berti- damit komme ich bei neuen Projekten gut zu Recht.

Trotzdem habe ich noch eine Frage:

Lassen sich einzelne Elemente eines Denkbrettes in ein anderes Denkbrett kopieren?

Zur Verdeutlichung:

Ich habe für Projekt XY ein Denkbrett mit grafischer Darstellung der Beziehungen diverser Charaktere zu einander. Wie bekomme ich jetzt in dieses Denkbrett die Heldenreise hinein? Ginge das nur durch ein neues Erstellen der Heldenreise im Denkbrett - oder lässt sich diese Box aus Bertis Dokument als Ganzes einfach kopieren und wieder einfügen?