Der Name ist Programm

Guten Abend in die Runde :slight_smile:

Hier bin ich nun!
Ganz frisch fertig mit dem Plotten und Papyrus 11 installiert - jetzt wird es ernst :wink:

Ich versuche mich an meinen ersten Liebesroman ( Chick Lit, Love and Landscape).

Die Geschichte schwirrt schon eine Ewigkeit in meinem Kopf. Und jetzt möchte ich es wenigstens versucht haben :slight_smile:

Noch etwas überfordert mit dem Programm, bin aber schon jetzt sehr dankbar über die Funktionen „Rechtschreib -und Stilanalyse“ :wink:

Welches Format würdet ihr mir für meinen Roman empfehlen? Bei diesen vielen Vorlagen kann ich mich nicht entscheiden.

Ich freue mich über neue Kontakte und entschuldige mich vorab für meine wahrscheinlich komischen Fragen im Forum :wink:

Viele Grüße

Saskia

15 „Gefällt mir“

Herzlich willkommen im Forum.
Du kannst auch erstmal* nur *schreiben. Später kannst du noch immer beliebig die Vorlagen und Formate wechseln. Deine Datei geht dabei nicht verloren, Papyrus kann dir solche “größeren” Veränderungen einfach als neues Dokument erstellen. Wie das geht, findest du im Handbuch, dem (wirklich coolen) Wiki und auch hier im Forum beschrieben.

7 „Gefällt mir“

Willkommen im Forum auch von mir!

Höre auf den @Stolpervogel ! :thumbsup: Lass die Idee erst mal laufen, Formate kannst du immer noch ändern.

4 „Gefällt mir“

Herzlich Willkommen auch von mir!
Wenn Du noch Anregungen zur Struktur der Geschichte suchst: Im Denkbrett findest Du eine sehr schöne Vorlage für Liebesromane zum Aufbau der Story.[FONT=-apple-system]
VG Berlinschreiber

3 „Gefällt mir“

Moin und herzlich Willkommen.

Viele Freude beim Schreiben mit Papyprus. Wähle eine Vorlage und Arbeitsumgebung aus, die zu Dir passt. Nachträgliche Änderungen sind jederzwit möglich.
Ich nehme immer “Schreibprojekt universell”. Hat alles was ich für das Schreiben brauche.

Gruß vom linken Niederhrein

Klaus

5 „Gefällt mir“

Herzlich willkommen.

Papyrus ist sehr flexibel, und auch ich habe einfach mal angefangen etwas zu schreiben, konkret etwas altes abgetippt, und dann die verschiedenen Formate getestet. Auch die Funktionen wie den Navigator und das Denkbrett. Alles sehr übersichtlich und nach kurzer Zeit war es schon „verstanden“. :slight_smile:

Btw: Die Haare sind ja irre. :thumbsup:

2 „Gefällt mir“

Hallo Pretty Woman,

Ich halte es wie @cdf.klugmann und wähle immer das universelle Schreibprojekt. Hier kannst du dann noch die Dinge anpassen, die du gerne hast beim Schreiben (Zoomgrösse, Schriftart und -grösse usw.)
Als es dann bei mir zur Wahl des Buchformates ging (SP bei Bod), habe ich mich erst mal in meiner Büchersammlung umgesehen, was denn so üblich ist und mir gefällt.
Dann habe ich das Format und die Schrifteinstellungen, Layout so eingestellt, dass sie meinem Geschmack entsprachen. So Dinge wie kleine Schriftgrösse oder minimalste Zeilenabstände sind bei mir ein nogo. Dann habe ich sogar Testseiten ausgedruckt, diese auf das Format zugeschnitten und hatte dann einen 1:1 Vergleich, wie es im fertigen Buch aussehen würde. So konnte ich mich leicht entscheiden.

Aber ich denke, das alles kannst du noch beiseite lassen. Richte dir eine angenehme Schreibumgebung ein und lege los mit Schreiben.

Gruss, gutes Gelingen und natürlich viel Spass

3 „Gefällt mir“

Hallo @krauseHaare.krauserSinn
Herzlich willkommen auch von mir. Bin ebenfalls Liebesroman-Schreiberin.

1 „Gefällt mir“

Moin.
Willkommen, viel Erfolg und viel Spaß hier

3 „Gefällt mir“

Hallo und Willkommen bei uns im Forum!
:slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Hallo und herzlich Willkommen

2 „Gefällt mir“

Auch von mir ein herzliches Willkommen.
Immer wenn ich das Wort “Liebesgeschichte”, oder auch “Liebesroman” lese, fällt mir spontan Kurt Tucholsky ein, der im Vorwort zu “Schloss Gripsholm” an seinen Verleger Ernst Rowohlt schrieb
“Ja, eine Liebesgeschichte . . . lieber Meister, wie denken Sie sich das? In der heutigen Zeit Liebe? Lieben Sie? Wer liebt denn heute noch?
Dann schon lieber eine kleine Sommergeschichte.” (sic)
Und trotzdem… die Liebe ist ein immer aktuelles Thema.
In diesem Sinne… ganz viel Erfolg.

6 „Gefällt mir“

Welcome auch von mir aus dem echt Hohen Norden! Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Projekten. Und - ganz wie bei der Sesamstraße - immer fragen. Es gibt nur blöde Antworten, keine blöden Fragen…

…und die stärkste Kraft des Universums…

4 „Gefällt mir“

Willkommen im Forum!
Wie die werten Mit-Papyrianer schon sagten - schreib einfach drauf los. Die ganzen schicken Funktionen erschließen sich Dir nach und nach.
Mir ist hauptsächlich die Rechtschreibkorrektur wichtig, ab und zu die Stilanalyse (immer als Vorschlag zu sehen!).
Den Navigator habe ich immer eingeschaltet, aber das ist Geschmackssache.
Viele weitere Funktionen habe ich auch erst im Laufe der Arbeit mit Papyrus für mich entdeckt und genutzt.

Als Format habe ich eine Taschenbuch-Größe gewählt … ich finde die Seiten dann schön übersichtlich. Und eine gut lesbare Schrift, mit Serifen, die ich selbst gerne lesen mag, z.B. aus der Antiqua-Familie. Aber das kannst Du immer noch später entscheiden und einfach umformatieren.

Viel Spaß beim Schreiben!

1 „Gefällt mir“

Hallo Saskia,

willkommen hier im Forum. Es gibt eine Menge spannende Themen hier und auch spannende Menschen mit denen sich gut über verschiedenste Themen plaudern lässt.

Grüße aus der Pfalz
Matthias

1 „Gefällt mir“

Hallo Saskia,

willkommen!

Das

bin ich nach einem halben Jahr Papyrus immer noch, aber man entdeckt eigentlich immer das, was man braucht, wenn man es braucht :thumbsup:

Viel Spaß dabei!

1 „Gefällt mir“

Lieber spät als nie - in diesem Sinne auch von mir ein herzliches Willkommen …

1 „Gefällt mir“

Ganz lieben Dank

1 „Gefällt mir“