Windows vs. MacOS // MyTwoCents

Moin,

leider segnet mein MacMini (Late 2012) gerade das Zeitliche.

Da Apple entweder erwartet Millionär zu sein oder Lieferzeiten hat, dass es quietscht, habe ich mir einen Windowslaptop gekauft.

Als zweites Programm, nach Mozilla Firefox, Papyrus installiert und spontan mit meiem aktuellen Buch geöffnet:
Ich bin baff, das sieht um längen besser aus, als unter MacOS.

Großes Lob, dann wird wohl Cuppertino seine Fantastilliarden ohne mich verdienen müssen.

Was konkret magst du da mehr? Ich wechsele täglich Papyrus zwischen Win und Mac. Aber ich erkenne da keine nennenswerten Unterschiede. Gib mal nen Hinweis, wo es dir besonders ins Auge sticht. Oder sind es die Farben selbst?
Auf einem Samsung Galaxy Book Pro fand ich die Farben besser (Amoled), aber das Display spiegelte so sehr, dass es für mich doch nicht alltagstauglich war.

Zuerst ist mir der Navigator aufgefallen. Trotz stundenlangem Probieren, habe ich den Kontrast nir so hinbekommen, dass Szenen/Kapitelnamen brauchbar lesbar sind.
Dann die Markierungen des Dudenkorrektors und der Stilanalyse sind nicht so “grob” und dominat.

Mag sein, dass das alles mehr durch Windows kommt, als von Papyrus, aber Firefox und Word sehen bei beiden System nachzu identisch aus. So schließe ich daraus, dass die Umsetzung von Papyrus unter Windows besser gelungen ist.

Hm, ok. Da spielt das Display dann aber wirklich eine dominante Rolle. Und das ist beim Mac Mini ja “irgendwas”. Auf den MacBook Retina Displays gegenüber Windows 4k auf 28 Zoll - also in beiden Fällen hohe Pixel per Inch - ist da kein dramatischer Unterschied.
Aber super, wenn du nun zufriedener bist! Da macht Schreiben dann direkt noch mehr Spaß! Ob Win oder Mac finde ich wirklich nicht so wichtig. Schade, dass ich es nie ganz zur Zufriendenheit unter Linux geschafft habe, aber das ist eine andere Geschichte, die eher an mir als an Linux lag.

2 „Gefällt mir“

Naja, das Display verwende ich ja weiter. Am Schreibtisch sind mir 27Zoll doch lieber. Trotzdem sieht es unter Windows besser aus.
Egal, die nächsten 5 Jahre bin ich Windowsnutzer.

2 „Gefällt mir“

Vermutlich ist die Grundeinstellung der Grafikkarte etwas anders eingestellt.
Da kann man unheimlich viel besser, aber auch schlechter machen. Und die Grundeinstellung bei neuen Geräten ist normalerweise zur Verkaufsförderung sehr kräftig bunt eingestellt.
Ich habe hier auch beide Systeme, früher™ war Apple veniger fehlerträchtig, aber das haben sie geschafft, da gibt es keinen Unterschied mehr zu Microsoft. Im Gegenteil.

Grüße… Ali

Entscheidend ist hier, ob beide Geräte auf dem Monitor (mit z. B. einem Colerimeter) eingemessen/kalibriert sind. Erst dann ist ein Vergleich sinnvoll und aussagekräftig.

Na, ich bin wieder von Windows (bis auf den Urlaubs-Läppi) komplett zu Mac OS zurück. Seitdem weniger Stress, weniger Tools und Papyrus läuft genauso schön und gut, wie unter Windows.
Wenn jetzt noch Papyrus für iOS kommt, dann wäre ich zu 95% komplett.
100% werden es dann, wenn der Laptop einem MacBook gewichen ist, oder das künftige iPad Pro so genial ist, dass ich ein MB nicht vermissen würde.
Aber so hat halt jeder seine Vorlieben und Vorbehalte.