Vorlage ändern

Als ich angefangen habe, habe ich meinen Haupttext in Papyrus in ein normales DIN A4-Dokument eingegeben. Jetzt habe ich erst herausgefunden, wie man mit Vorlagen arbeitet und möchte für den Haupttext gerne nachträglich eine KDP-Vorlage benutzen, so dass alle anderen Eigenschaften des Dokuments erhalten bleiben.
Bis jetzt habe ich nur herausgefunden, dass man “Ablage - Erzeugen - Umformulieren nach Dokument” nutzen kann. Dabei wird aber soweit ich gesehen habe nur das Textformat geändert. Zum Beispiel das Denkbrett und die Verknüpfungen mit anderen Dateien werden nicht übernommen. Gibt es eine Möglichkeit, bei dem Hauptdokument selbst, die Vorlage zu nutzen, ohne eine neue Datei zu erstellen?

Warum der Aufwand?
Was spricht dagegen, wie bisher weiterzuarbeiten und erst am Schluß das fertige Werk umzuwandeln?

Hallo Friedrichs,

Ich mache es jeweils so:

  1. Wähle Menü ‘Dokument - Layout - Papierformat’
  2. Hier wählst du dein gewünschtes Format aus und übernimmst es mit ‘Übernehmen’
  3. Gehe in diesem Menü ‘Dokument - Layout’ auf ‘Seitenlayout’ um die Ränder noch nach deinem Geschmack anzupassen.
  4. Fertig.

Ich hoffe, das hilft dir.

Gruss
Walter

1 „Gefällt mir“

Hallo Walter,

vielen Dank. Genau das hatte ich gesucht. Das mit dem Seitenlayout hatte ich schon herausgefunden, hatte mich aber gewundert, warum da nichts passiert ist. Aber das mit dem Papierformat wusste ich noch nicht. Vielen Dank für deine Hilfe.

Übrigens Friedrichs,
Ich hatte vergessen zu erwähnen:
Du kannst auch mit einem Rechtsklick in den Randbereich deines Dokumentes klicken und dort die Option ‘Seitenlayout’ wählen.

1 „Gefällt mir“

Hallo,
ich möchte ein Dokument als pdf bei Blurb hochladen.
Dort bekomme ich die Fehlermeldung “Arial Bold wird nicht unterstützt”. Was tun?
Ich suche nach Arial Bold und finde es auf jeder Seite im PDF in der oben auf der Seite dargestellten Überschrift. Doch wo ich auch suche, ich kann weder im pdf die Überschrift weglassen, noch diese irgendwie in eine andere Typ verwandeln.

So steht es im Dokument:
Kapitel-Überschriften:

  • Format ‚Kapitel nummeriert’,
    Sans-Serif Font Arial 14 pt fett,
    2 x Zeilenhöhe, …

Was tun? Vielen Dank,
Björn Göttlicher

„Arial Bold“ ist nichts anderes als „Arial fett“. Sehr seltsam, dass das nicht unterstützt wird. Um es wegzulassen, müsstest du im Papyrus-Dokument den Textcursor in eine Kapitelüberschrift setzen und dann über Absatz > Formatvorlage den Schriftstil ändern.

Eventuell reicht es aber auch aus, in den PDF-Exporteinstellungen die Checkbox bei „Auch Standardzeichensätze immer einbetten“ zu setzen. Dann sollte Arial Bold eingebettet werden und Blurb dürfte nichts mehr zu meckern haben.

“Auf jeder Seite”? Hast du auf jeder Seite ein neues Kapitel oder handelt es sich um die Kopfzeile des Dokuments? Die könntest du in Papyrus doppelklicken und manipulieren.