Daten inklusiver der Bilder (Pfade) in Cloud speichern

Moin ihr Lieben,

zur Zeit arbeite ich mit einer Autorin, die in Österreich wohnt, an meinem Skript - das jeweils in unterschiedlichen Versionen mit Änderungsverfolgung, in dem wir das Dokument in die Dropbox schieben. Funktioniert so weit wirklich gut. Nur gehen dabei sämtliche mit dem Dokument verknüpfte Dateien verloren. Sowohl die Bilder, die in dem Hauptdokument eingefügt wurden, als auch die Verknüpfungen zu den Figuren-, Orts- und Gegenstands-Datenbanken.
Verfügt Papyrus über eine eigene Cloud, die so intelligent ist, als diese verknüpften Dateien hochzuladen, so dass nichts verloren geht? Die Bilder, die als Vorlage zur Beschreibung dienen (an die 400 Stück) irgendwo hochzuladen und jeweils mit einem harten Link (der Webadresse) zu verknüpfen, bräuchte wahnsinnig viel Zeit.

Ratlose Grüße

Eure Kim

Ich würde hier so verfahren, dass ich einen eigenen Arbeitsordner (für das Schreibprojekt) lokal in Dropbox anlege und neben dem Text auch alle damit verbundenen Dateien/Grafiken darin ablege.

Nach dem erstmaligen Synchronisieren kann von beiden Seiten aus auf das Dokument in Dropbox zugegriffen werden. Manuelle Pfadanpassungen sind dabei nicht erforderlich.

Ich verfahre mit mehreren Cloud-Projekten so. Klappt prima.

Peter

3 „Gefällt mir“

Hallo Peter, ich lese hier gerade mit.

Ich nutze die Software zwar schon länger, bin aber immer noch Rookie. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das auf der Papyrus-“Startseite” der Unterschied zwischen “Neuer Text” und “Neus Projekt”? Bei “Neues Projekt” wird ein Ordner für alles angelegt, bei “Neuer Text” nicht?

Grüße aus Bayern
Andreas

Verstehe, das müsste funktionieren. Schöner wäre zwar eine Papyrus-Lösung (ggf. zubuchbar), aber so müsste es auch gehen. Probiere es gleich aus. Vielen herzlichen Dank Peter! :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Genau. Wobei man das auch hinterher noch wandeln kann - legt man bspw. ein Figuren-Verzeichnis an, bietet Papyrus Autor an, alles zusammen in einen Projektordner zu packen.

2 „Gefällt mir“