Agentur will das ganze Manuskript

Hallo in die Runde,

ich habe endlich mal eine positive Rückmeldung einer Agentur. Diese fanden meine Leseprobe und das Exposé interessant. Der Agent meinte, es lese sich gut.
Er hätte gerne das ganze Manuskript.

Weil für mein Genre bestimmte Gesetzmäßigkeiten gelten, würde er sich gerne das einmal genauer ansehen wollen.

Jetzt meine Frage, die natürlich aus meiner Ungeduld heraus geboren ist:
Wie hoch sind meine Chancen? Wie ist das Ganze zu bewerten?

7 „Gefällt mir“

Die erste Hürde ist geschafft. Du hast offenbar ein Exposé geschrieben, das die Agentur dazu veranlasst hat, deine Leseprobe zu lesen. Herzlichen Glückwunsch! Allein das ist schon ein Erfolg.
Deine Leseprobe ist auf Interesse gestoßen. Wow! Toll!

Wie soll man das denn weiter bewerten? Ich finde, du musst schlichtweg Geduld haben.

5 „Gefällt mir“

Ja, das mit der Geduld übe ich jetzt mal ein.

Danke :slight_smile: Ich freue mich natürlich total. Selbst, wenn es da nicht weitergeht, ist es ein großer Erfolg für mich

3 „Gefällt mir“

Selbst dann weißt du jetzt, wie man erfolgreich ein Exposé schreibt.

3 „Gefällt mir“

Sehr schön. Seriöse Agenturen fordern nicht einfach nur zum Spaß Manuskripte an. Von daher denke ich, deine Chancen stehen gut. Ich drücke dir fest die Daumen. Aber Vorsicht: Auch bei Agenturen gibt es schwarze Schafe. Sollte es zur Zusammenarbeit kommen: Ausschließlich Agenturhonorar auf Umsatz (ungefähr 15-20% von deinen Einnahmen, zzgl. MwSt.) vereinbaren. Und nicht auf Dinge einlassen wie „Der Text gefällt uns, muss aber noch lektoriert werden. Wir hätten da zufällig jemanden an der Hand. Kostet aber das und das. müssen Sie leider auf den Tisch legen“.

4 „Gefällt mir“

Danke für den Hinweis. Ich hoffe und denke, dass es sich um eine seriöse Agentur handelt. Der Leiter war bis vor kurzem ein sehr hohes Tier bei einem sehr sehr großen Publikumsverlag

1 „Gefällt mir“

Das ist super! Glückwunsch! Ich denke nicht, dass das jetzt allzu lange dauert. Die Agenturen lesen Manuskripte nicht zum Spaß und haben selbst ein Interesse an einer zügigen Abwicklung.

2 „Gefällt mir“

ich hoffe. machen kann ich eh nichts.
Danke für die Ermutigung.

1 „Gefällt mir“

Geduld ist total einfach. Mach dir einfach keine Sorgen :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Hab Geduld. Gehe etwas joggen und kümmere dich um deinen Körper. Nach so vielen Schreibstunden und sorgen, hat er sich ein ausgleich verdient.

Glückwunsch auch von mir!

Viel Erfolg weiterhin:)!

3 „Gefällt mir“

Ja, das mit der Geduld ist immer so eine Sache. Aber ja, ich versuche auf mich zu achten.
Zur Ablenkung sitze ich zwischenzeitlich an meinem nächsten Projekt. :slight_smile:
Zur LBM wird eh nichts passieren.

1 „Gefällt mir“

Was denkt ihr? Ab wann kann man denn dann mal höflich nachhaken?
Natürlich berücksichtige ich, dass jetzt die LBM war und Ostern vor der Tür steht.

Das ist doch erst 5(!) Tage her. Ich würde (mindestens) noch 2 Wochen warten.

I know, I know :wink:

Lehn dich zurück, fang mit dem nächsten Projekt an, nimm dir ein Buch von einem Autor, den du magst und lies darin, hör Musik, bügel, wische Staub oder sieh aus dem Fenster. Aber: Habe Geduld! :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Warte besser noch. Ferienzeit ist ja auch noch … Ostern … Mitte April für einen „Nachhorcher“ würde ich so sagen

2 „Gefällt mir“